Øm og irriteret hovedbund
Nachricht

Schmerzende und irritierte Kopfhaut - Toller Leitfaden zur Behandlung von wund und gereizter Kopfhaut

bis Lotte Lindgren auf Feb 01, 2023

Durchgelesen von Dorthe Kristensen

Friseurin und ehemalige Mitinhaberin der preisgekrönten Friseurkette Zoom by Zoom
Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Friseurbranche hat Dorthe viele Kunden in Sachen Haare und Haarpflege beraten. Dorthe hat diesen Blogeintrag durchgelesen, um hohe Qualität und Professionalität zu gewährleisten. Dieser Blogeintrag ist professionell aktualisiert auf 9. April 2024.

Inhaltsverzeichnis

Haben Sie erlebt, dass Ihre Kopfhaut nur irritiert und juckend ist? Mach dir keine Sorgen, du bist nicht der einzige, viele leiden täglich mit einer schmerzenden und irritierten Kopfhaut. Eine gereizte Kopfhaut kann einen großen Einfluss auf Ihr Haar haben. Es kann sowohl schmerzhaft als auch nervig sein und gleichzeitig die ordnungsgemäße Pflege Ihres Haares verhindern. Hier haben wir einen Leitfaden zusammengestellt, wie Sie Ihre irritierte Kopfhaut so gut wie möglich loswerden können.

Gehen Sie direkt zur Lösung

Was charakterisiert eine schmerzende und gereizte Kopfhaut?

Eine schmerzende und irritierte Kopfhaut kann ziemlich unangenehm und sogar schmerzhaft sein. Die Eigenschaften einer wunden und gereizten Kopfhaut sind, dass sich die Kopfhaut beim Berühren entzündet und zart fühlt. Die Kopfhaut kann rot und geschwollen erscheinen, wenn die Haut möglich ist. In einigen Fällen können sich auf der Kopfhaut aufgrund von Reizung Bauthaut oder Blasen bilden. Zusätzlich zu physischen Veränderungen können Menschen mit schmerzender und gereizter Kopfhaut Juckreiz, brennende Empfindungen, Brennen, Kribbeln oder pochen im Kopf erleben.

Warum bekomme ich eine wunde und irritierte Kopfhaut?

Wenn Sie eine schmerzende und irritierte Kopfhaut erleben, besteht der wichtigste Schritt darin, die Ursache zu bestimmen. Es gibt mehrere Faktoren, die eine gereizte Kopfhaut beeinflussen können, einschließlich Stress, einer unausgeglichenen Ernährung und Produkte, die die Haut reizen. Es ist auch möglich, dass eine gereizte Kopfhaut auf eine Infektion wie eine seborrhoische Dermatitis oder Psoriasis zurückzuführen ist. Das Finden der Ursache erleichtert nicht nur die Behandlung, sondern verhindern auch zukünftige Kopfhautprobleme.

Irritierte und schmerzende Kopfhaut aufgrund Schuppen

Eine der Hauptursachen für eine schmerzende und irritierte Kopfhaut kann Schuppen sein, eine Erkrankung, die zu Juckreiz, Schälen und Rötungen führt. Es wird durch ein Überwachsen von Pilzen auf der Oberfläche der Kopfhaut verursacht, was dann zu Reizungen und Entzündungen führt. Schuppenschuppen können mit Anti-Dandruff-Shampoo oder medizinischen Cremes behandelt werden. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Schuppen loswerden können, können Sie unsere lesen Blog -Beitrag über Schuppen hier genau hier .

Schlechte Haarpflege kann Ihre Kopfhaut beeinflussen

Schlechte Haarpflege wie chemische Behandlungen, Wärmestyling oder enge Frisuren können die Kopfhaut reizen und sie zu Beschädigungen anfällig machen. Chemische Behandlungen wie Perming, Bleichen und Färben können die Haarfollikel beschädigen und die Schutzbarriere um die Kopfhaut schwächen, was zu Reizungen führen kann. Wärme -Styling -Werkzeuge sollten immer mit Vorsicht verwendet werden, da sie Trockenheit und Bruch verursachen können, was zu einer schmerzenden und gereizten Kopfhaut führen kann. Enge Frisuren wie Zöpfe oder Brötchen können ebenfalls zu viel Spannung auf die Kopfhaut setzen, was zu Haarbrüche oder Entzündungen in der Gegend führen kann.

Erweiterungen

Erweiterungen können eine schmerzende und irritierte Kopfhaut verursachen, da sie Ihr natürliches Haar anziehen, was zu Spannungen und Entzündungen führt. Haarverlängerungen werden häufig mit Klebstoff befestigt, die harte Chemikalien enthalten können, die die empfindliche Haut auf der Kopfhaut reizen. Wenn Verlängerungen nicht richtig aufgetragen werden, können sie sich in den Haaren verwickeln, es ziehen und Knoten erzeugen, die schwer zu entfernen sind. Außerdem können Öle aus der Kopfhaut aufgrund der Verwendung von Erweiterungen vom Erreichen der Haarschaft blockiert werden, was in einigen Bereichen zu Trockenheit oder übermäßiger Femde führen kann. Schließlich ist eine regelmäßige Aufrechterhaltung von Erweiterungen erforderlich, um bakterielle Aufbauten zu verhindern, was zu unangenehmen Kopfhautbedingungen wie Juckreiz und Schuppen führen kann.

Psoriasis der Kopfhaut

Kopfhautpsoriasis ist eine weitere häufige Ursache für eine irritierte Kopfhaut. Es handelt sich um eine Autoimmunerkrankung, die aufgrund einer Überproduktion von Hautzellen auf der Oberfläche der Kopfhaut Skalierung und Reizung verursacht. In einigen Fällen kann es zu Juckreiz, Rötungen oder sogar Haarausfall führen, da intensives Kratzen oder Ziehen der betroffenen Bereiche, um Unbehagen vom Juckreiz zu lindern, zu lindern. Lesen Sie mehr über Kopfhautpsoriasis hier. 

Allergien

Allergische Reaktionen sind eine weitere mögliche Ursache für eine schmerzende und gereizte Kopfhaut aufgrund einer Kontaktdermatitis. Es ist, wenn sich die Haut entzündet, nachdem sie mit bestimmten Substanzen wie Chemikalien in Shampoo oder Düften in Haarprodukten in Kontakt gekommen sind, für die Sie möglicherweise empfindlich sind. Um diese Art von Reaktion zu behandeln, sollte zuerst identifiziert werden, was sie verursacht hat (normalerweise unter Verwendung eines Patch -Tests) und dann vermeiden, Produkte zu verwenden, die die betreffende Substanz enthalten.

Kvinde med Øm og irriteret hovedbund

Schmerzende und irritierte Kopfhaut und Haarausfall

Eine schmerzende und irritierte Kopfhaut kann sich nachteilig auf die Gesundheit und das Aussehen des Haares auswirken. Die Haarfollikel, die Haarsträhnen produzieren, benötigen eine gesunde Umgebung, um optimal zu funktionieren. Wenn die Kopfhaut wund und irritiert ist, stört sie den Produktionsprozess für den Haarstrang, was in einigen Fällen dazu beitragen kann, den Haarwachstumszyklus zu hemmen und dadurch zu produzieren dünnes Haar oder im Haarausfall enden. Darüber hinaus produziert eine ungesunde Kopfhaut eher Öl als gewöhnlich - dies kann Haare fettig und stumpf machen. In einigen Fällen kann es auch dazu beitragen, den Wachstumszyklus des Haares zu hemmen und dadurch dünnes Haar zu produzieren oder beim Haarausfall zu enden.

Darüber hinaus führt anhaltende Kopfhautreizungen häufig zu Juckreiz und Abblättern - etwas, das sich nicht nur unangenehm anfühlt, sondern auch die Frisur beeinflusst. Es verursacht oft Schäden an den einzelnen Haarsträngen oder den Verwicklungen - beide schädigen die Qualität des Haares beispielsweise durch, was zu Split -Enden führt.

Eine schmerzende und irritierte Kopfhaut macht es für gesunde Haare einfach schwer zu wachsen, während die vorhandenen Stränge stumpf und leblos erscheinen. Daher ist es sehr wichtig, proaktive Schritte zu unternehmen, um das Gleichgewicht und das Wohlbefinden der Kopfhaut so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Wie kann ich eine schmerzende und irritierte Kopfhaut behandeln?

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um eine schmerzende und irritierte Kopfhaut zu behandeln und zu lindern. Probieren Sie sie aus und sehen Sie, ob etwas für Sie funktioniert.

Kokosnussöl

Kokosöl kann fantastisch sein, um den Haaren und die Kopfhaut viel Feuchtigkeit und Sorgfalt zu geben. Was Sie tun, ist, Kokosöl sanft in die Kopfhaut zu massieren, um Juckreiz und Schmerzen zu lindern und die Trockenheit zu verringern. Wenn Sie mehr über Kokosöl und ihre Auswirkungen auf die Kopfhaut und das Haar lesen möchten, können Sie unsere lesen Blog -Beitrag über Kokosöl für Haare hier.

Wählen Sie sanfte Haarpflegeprodukte

Verwenden Sie beim Waschen Ihres Haares ein mildes Shampoo und vermeiden Sie Shampoos oder Styling -Produkte, die harte Chemikalien oder Alkohol enthalten, da diese die Kopfhaut weiter reizen können. Es ist besonders wichtig, nach sulfat- und silikonfreien Shampoos oder Haarprodukten zu suchen. Insbesondere Sulfat kann dazu beitragen, den Zustand der Kopfhaut zu verschlimmern. Es kann sogar der Grund sein, warum Ihre Kopfhaut wund und irritiert ist. Insbesondere sollten Sie nach den Sulfaten SLS und SLEs suchen. Diese gehören zu den härtesten Sulfaten, die Ihre Kopfhaut austrocknen. Sie können viel mehr lesen und Sulfat- und silikonfreies Shampoo in unserem Blog-Beitrag hier .

Drehen Sie sich ab, um die Haare zu waschen

Wenn Sie Ihr Haar seltener waschen, können Sie wund und gereizte Kopfhaut lindern, da das Überwaschen der natürlichen Öle, die unsere Kopfhaut schützen, entfernt. Wenn Sie Ihr Haar zu oft waschen, können Sie auch den Schutzsäuremantel Ihrer Kopfhaut beschädigen, was zu Trockenheit, Reizung und Entzündung führt. Wenn Sie Ihr Haar nur wenige Male pro Woche mit einem milden Shampoo waschen, können Sie die natürliche Balance der Ölproduktion der Kopfhaut wiederherstellen und gleichzeitig Schmutz und Produktaufbau in Schach halten. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Sie das gesamte Shampoo nach dem Waschen ausspülen, damit kein Rückstand verbleibt. Darüber hinaus ist es auf der Kopfhaut sanfter, lauwarmes Wasser sowohl zum Shampoonieren als auch zum Spülen zu verwenden als heißes Wasser.

Vermeiden Sie das Haar des Hitze des Haares

Wenn Sie eine schmerzende und irritierte Kopfhaut haben, liegt dies oft daran, dass sie trocken ist. Daher müssen Sie Wärme -Styling -Werkzeuge wie Föhn, Rundsteigerungen oder Glätteln vermeiden, da diese zu einer übermäßigen Trocknung der Kopfhaut führen und die Reizung verschlimmern können. Betrachten Sie stattdessen einige hitzfreie Alternativen wie z. die hitzere Curl -Methode .

Varmestyling er dårligt hvis du har øm og irriteret hovedbund

Vermeiden Sie es, chemische Behandlungen auf Ihr Haar zu erhalten

Chemische Behandlungen wie Haarfarbstoffe und Bleichmittel können für die Kopfhaut schädlich sein, wenn sie falsch oder zu oft durchgeführt werden. Wenn die Kopfhaut bereits wund und irritiert ist, ist sie noch anfälliger und anfällig für weitere Schäden. In solchen Fällen ist es am besten, chemische Behandlungen insgesamt zu vermeiden.

Die Verwendung bestimmter Chemikalien auf einer gereizten Kopfhaut kann den Zustand weiter verschlechtern. Es kann ein Infektionsrisiko aufgrund von Kopfhautwunden bestehen. Die Chemikalien, die zum Färben oder Bleichhaaren verwendet werden, sind nicht nur potenziell irritierend, sondern können auch auf empfindliche Haut hart sein, da sie starke Alkalien enthalten, die Schutzöle von der Oberfläche der Kopfhaut abstreifen.

Wenn Sie oft gefärbte oder gebleichte Haare erhalten, können Sie vom Lesen unseres Lesens profitieren Blog -Beitrag über Bleichhaare hier .

Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Produkte

Es ist wichtig, ein feuchtigkeitsspendendes Haarpflegeprodukt zu verwenden, wenn Sie eine wunde und juckende Kopfhaut haben. Feuchtigkeitsspendende Shampoos, Conditioner und andere Haarpflegeprodukte sind speziell formuliert, um die Kopfhaut zu befeuchten und Reizungen zu lindern. Die feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe in diesen Produkten können dazu beitragen, das durch eine juckende Kopfhaut verursachte brennende Gefühl zu verringern. Sie bieten auch zusätzliche Nahrung für die natürliche Barriere der Kopfhaut, damit sie die Feuchtigkeit besser zurückhalten und ein weiteres Austrocknen verhindern kann.

Um das Beste aus feuchtigkeitsspendenden Shampoos oder Conditionern herauszuholen, sollten Sie sie mindestens ein- oder zweimal pro Woche als Teil Ihrer regulären Haarpflege verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Kopfhaut ausreichend hydratisiert ist und über genügend Nährstoffe verfügt, um gesund zu bleiben. Wenn Sie eine besonders empfindliche Kopfhaut haben, kann es vorteilhaft sein, ein Produkt zu verwenden, das speziell für empfindliche Haut formuliert ist, da sie normalerweise feuchtere Zutaten und weniger potenzielle Reizstoffe enthalten.

Wenn nichts funktioniert, wenden Sie sich an den Arzt

Wenn Sie das Gefühl haben, alles und all den guten Rat zu probieren, den Sie erhalten haben, aber Ihre Kopfhaut ist immer noch wund und irritiert, kann es eine gute Idee sein, Ihren Arzt oder einen Dermatologen zu kontaktieren. Sie können Sie häufig zu Produkten oder möglicherweise Medikamenten führen, die zur Behandlung Ihrer Kopfhautprobleme helfen können.

Get a 10% discount code sent to you

Receive the best tips and tricks for your hair from Lotte and Nanna 🥰