Kokosolie til håret
Nachricht

Kokosöl für das Haar: Wie man Kokosöl am besten für Ihr Haar verwendet

bis Lotte Lindgren auf Sep 06, 2022

Durchgelesen von Dorthe Kristensen

Friseurin und ehemalige Mitinhaberin der preisgekrönten Friseurkette Zoom by Zoom
Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Friseurbranche hat Dorthe viele Kunden in Sachen Haare und Haarpflege beraten. Dorthe hat diesen Blogeintrag durchgelesen, um hohe Qualität und Professionalität zu gewährleisten. Dieser Blogeintrag ist professionell aktualisiert auf 9. April 2024.

Inhaltsverzeichnis

Kokosnussöl ist aufgrund der vielen Nährstoffe, gesunden Fettsäuren und Antioxidantien in Kokosnussöl zu einem sehr beliebten Haarpflegeprodukt geworden. Kokosöl hat eine Vielzahl von Verwendungen, es kann sowohl am Haar als auch für den Körper verwendet werden. In diesem Blog -Beitrag bringen wir Sie durch, wie Sie Kokosöl für Ihr Haar am besten verwenden und wie Sie den besten Effekt erzielen können. Lesen Sie hier mit und lassen Sie sich in unseren guten Rat los.


Bevor Sie das gesamte Kokosöl in Ihrem lokalen Supermarkt kaufen, ist es wichtig zu wissen, wie Sie Kokosöl in Ihrem Haar richtig verwenden. Dann werden Sie sicher an allen guten Vorteilen des Öls teilnehmen. Kokosöl ist eines der sogenannten Multitasking-Öle auf dem Markt, was bedeutet, dass es sowohl für das Haar als auch für die Haut und den Körper Feuchtigkeit sorgt. Sie können es sogar verwenden, um Ihr Make -up zu entfernen. Dies ist einer der Gründe, warum Kokosöl in professionellen Haarpflegeprodukten so weit verbreitet ist.

Vorteile der Verwendung von Kokosöl im Haar

1. Kokosöl für das Haar ist feuchtigkeitsspendend
Kokosöl ist eines der Öle, die am einfachsten in die Haarfasern eindringen. Dies gibt einen einzigartigen Effekt, was bedeutet, dass das Kokosnussöl dazu beiträgt, Feuchtigkeit und Nahrung im Haar selbst zu liefern. Dies bedeutet, dass das Öl sehr feuchtigkeitsspendend und nahrhaft ist.

2. Kokosöl verhindert den Proteinverlust im Haar
Der Grund, warum Kokosnussöl in professionellen Haarpflegeprodukten so beliebt ist, ist die einzigartige Zusammensetzung des Kokosöls. Das Öl hat einen unglaublich hohen Gehalt an Laurinsäure, was dazu beiträgt, einen Proteinverlust zu verhindern.

3. Kokosöl im Haar liefert schnelle Ergebnisse
Aufgrund der Zusammensetzung des Kokosöls hat es einen unglaublich schnell wirkenden Effekt auf das Haar. Sie werden daher nach dem Gebrauch die positiven Ergebnisse des Öls schnell erleben.

Welches Kokosöl für Haare sollten Sie verwenden?

Unser bester Rat, wenn Sie Kokosöl in Ihrem Haar verwenden möchten, ist:
1. Verwenden Sie ein reines Bio -Kokosöl - - Auf diese Weise vermeiden Sie es, raffinierte und/oder verarbeitete Kokosöle zu verwenden, die nicht den gleichen Effekt auf Ihr Haar haben.

2. Verwenden Sie kein rohes Kokosnussöl - Diese Art von Kokosnussöl eignet sich zum Kochen, aber nicht zum Haar. Wenn Sie rohes Kokosnussöl verwenden, müssen Sie darauf achten, dass Ihr Haar nicht fettig wird, da das rohe Kokosnussöl dazu neigen kann, die Haare abzuwägen.

3. Denken Sie daran, dass es sich um ein umständliches Produkt handelt - Beginnen Sie daher mit einer kleinen Menge (weniger ist mehr)

Kokosolie bis Håret

Wie man Kokosöl für Haare verwendet

Das war's, jetzt haben Sie das absolut perfekte Kokosnussöl gekauft und sind bereit, Ihre Haare zu verwöhnen! Kokosnussöl für das Haar hat viele Anwendungsmethoden, daher kann es eine gute Idee sein, sich ein wenig zu testen und die Methode zu finden, die für Sie und Ihr Haar am besten geeignet ist. Wir können dieses Verfahren jedoch empfehlen, wenn Sie Kokosöl für Ihr Haar verwenden müssen.

WICHTIG! Beginnen Sie mit einer kleinen Menge

Wie bereits beschrieben, ist Kokosöl ein sehr schwieriges Produkt und daher ist es sehr wichtig, mit einer geringen Menge zu beginnen. Es ist wichtig herauszufinden, wie Ihr Haar auf das Kokosöl reagiert, um zu wissen, wie viel benötigt wird. Einige Haartypen brauchen nur mehr Feuchtigkeit als andere. Arbeiten Sie zunächst das Kokosöl in Ihr Haar und konzentrieren Sie sich auf Ihre Ziele. Sie werden nach einiger Zeit fühlen, wenn Ihr Haar etwas Öl aufgenommen hat.

Kümmere dich um deine Kopfhaut

Es kann vorteilhaft sein, reines Kokosnussöl für trockene Kopfhaut zu verwenden oder Schuppen zu bekämpfen, da es hilft, natürliche Öle in der Kopfhaut zu erhalten. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass das Öl dazu neigen kann, das Haar abzuwägen, Poren zu verstopfen und/oder für bestimmte Hauttypen Reizungen zu verursachen. Daher müssen Sie sich bei der Verwendung von Kokosöl um Ihre Kopfhaut kümmern, da es sehr individuell sein kann, wie wir in unserer Kopfhaut darauf reagieren.

Nasses Haar und Kokosöl

Sie können Kokosöl sowohl im trockenen als auch im nassen Haar verwenden. Wenn Sie es für nasses Haar verwenden, können Sie es nach dem Shampoonieren vorteilhaft verwenden. Hier, wie zuvor beschrieben, erhält das Haar viel Nahrung und Feuchtigkeit. Danach müssen Sie Ihren Conditioner verwenden, um die Stränge anschließend zu schließen, damit die Feuchtigkeit und die Pflege im Strang bleiben. Das Haar wird später länger als gewöhnlich weich und glänzend sein.

Gute Vorteile von Kokosöl im Haar

Jetzt haben wir viel darüber gesprochen, welches Kokosnussöl Sie verwenden sollten, wie Sie Kokosöl in Ihrem Haar verwenden sollten, aber was sind die Vorteile von Kokosöl in Ihrem Haar? Wir geben Ihnen hier alle Vorteile.

Sofortiger Glanzeffekt

Wenn Sie an trockenem und beschädigtem Haar leiden, kann Kokosnussöl Ihre Erlösung sein! In sehr kurzer Zeit kann das Öl Ihr trockenes Haar in glänzende und glänzende verwandeln. Es ist perfekt für die schnelle Morgenroutine, bei der Sie mit Ihren Haaren ein wenig extra machen möchten. Darüber hinaus schützt das Kokosöl das Haar auch vor dem Austrocknen, bis Sie es mit Shampoo waschen.

Vorgehensweise: Verteilen Sie das Kokosöl in trockenem Haar mit einer Bürste oder einem Kamm. Vermeiden Sie das Kokosöl auf die Kopfhaut.

Kokosolie Giver Eichel bis Håret

Verabschieden Sie sich von krausenden Haaren

Wenn Sie haben Crizzy HaareSie wissen, wie viel von einer Aufgabe es sein kann, die Schlösser zu zähmen. Sie haben wahrscheinlich ein Vermögen für ausgefallene Produkte ausgegeben, die keinen wirklichen Effekt hatten. Hier kann Kokosöl Ihr Retter sein! Da Kokosöl aus mittelkettigen Fettsäuren besteht, dringt es tiefer und schneller in die Haarschaft und die Haarfasern als andere Haaröle ein. Wenn Sie beispielsweise Probleme mit vielen kleinen „fliegenden Haaren“ haben, können Sie diese leicht mit ein paar Tropfen Kokosnussöl zähmen

Verfahren: Verwenden Sie eine kleine Menge Kokosöl im Haar und verteilen Sie es durch das Haar. Verwenden Sie dann Ihre Haarbürste und kämmen Sie das Haar gut durch. Lassen Sie das Haar danach die Luft trocknen.

Entspannen Sie Ihr verwirrtes Haar leichter

Wenn Sie oft feststellen, dass Sie gefilterte Haare haben, kann Kokosnussöl fantastisch sein, um das Haar leichter zu sparen. Gleichzeitig bekommt das Haar auch viel Feuchtigkeit und Sorgfalt.

Verfahren: Verwenden Sie eine kleine Menge Kokosnussöl und verteilen Sie sich in die Haarende. Benutze einen Großer Kamm, A sanfte Haarbürste oder Ihre Finger, um die Enden zu entwirren. Sie können sich dann langsam durch die Haare hinaufarbeiten.

Kokosöl als Nachtroutine

Wenn Sie noch keine Nachtroutine für Ihr Haar haben, können Sie Kokosöl für Ihr Haar verwenden. Es funktioniert super gut als Nachtbehandlung für die Haare. Kokosöl hat einen hohen Gehalt an Vitaminen und essentiellen Fettsäuren, die tief und schnell in das Haar eindringen. Sie können besonders darauf achten, es an Ihren Enden zu verwenden, da es hilft, geteilte Enden zu verhindern oder wenn der Haarstrang bricht. Dadurch haben die Haare viel bessere Bedingungen, um lange zu wachsen.

Verfahren: Verwenden Sie diese Methode kurz vor dem Schlafengehen. Nassen Sie Ihr Haar mit lauwarmem Wasser und trocknen Sie Ihr Haar mit einem Handtuch. Fügen Sie dann eine kleine Menge rohes Kokosnussöl hinzu und kämmen Sie das Haar aus. Dann leg das Haar in eine sanfte Haartuch, damit Sie das Kissen vor Öl und feuchtem Haar schützen. Am Morgen danach spülen Sie das Kokosöl aus Ihrem Haar und waschen Sie dann mit Shampoo und Conditioner. Sie können diese Routine 2 bis 3 Mal im Monat durchführen.

Verwenden Sie Kokosöl, um Ihr Haar vor der Sonne zu schützen

Im Sommer ist das Haar extra freigelegt, da die Sonne das Haar austrocknen kann. Das Haar ist genauso von der Sonne betroffen wie Ihre Haut. Kokosöl ist natürlich UV -Schutz. Eine Schicht schützt das Äquivalent eines Faktors 5. Erinnern Sie sich daher immer an das Kokosöl, wenn Sie im Urlaub sind, damit Sie sonnengeschädigtes Haar verhindern können. Beachten Sie jedoch, dass Kokosöl keinen 100% igen Schutz bietet. Es ist daher eine gute Idee, einen Hut oder einen Schal zu bringen, damit Sie vor sonnengeschädigtem Haar geschützt werden können.

Verwenden Sie Kokosöl, um trockene Kopfhaut zu lindern

Sind Sie einer von denen, die an einer empfindlichen oder trockenen Kopfhaut leiden? Wir waschen oft unser Haar und dies kann dazu beitragen, einige der natürlichen Öle von der Kopfhaut zu entfernen, die für eine ausgewogene Kopfhaut wichtig sind.

Vorgehensweise: Verwenden Sie eine kleine Menge Kokosnussöl, die Sie zwischen Ihren Händen gut aufwärmen. Dann verteilen Sie das Kokosöl auf der Kopfhaut. Hier ist es wichtig, dass Sie das Öl in die Kopfhaut massieren. Wenn Sie langes oder dickes Haar haben, kann es vorteilhaft sein, die Haare in Abschnitte zu unterteilen.

Häufig gestellte Fragen zu Kokosöl für Haare

Was ist das beste Kokosöl für Haare?

Das beste Kokosöl für Haare ist ein Bio -Kokosnussöl. Sie finden es oft in Ihrem lokalen Supermarkt.

Wie oft sollte ich Kokosöl in meinen Haaren verwenden?

Es gibt keine wirkliche Antwort auf diese Frage, da sie stark von Ihrem Haartyp abhängt. Daher empfehlen wir Ihnen, es auszuprobieren und zu sehen, welche Menge und Frequenz für Sie und Ihre Haare am besten geeignet sind.

Kann ich Kokosöl verwenden?

Nein, Sie sollten rohes Kokosöl vermeiden, da es eine größere Tendenz haben kann, die Haare abzuwägen. Halten Sie sich an ein Bio -Kokosnussöl.

Wie wasche ich Kokosöl aus meinen Haaren?

Der beste Weg, Kokosnussöl aus Ihrem Haar zu waschen, besteht darin, Ihr Haar mit warmem Wasser zu benetzen. Tragen Sie dann ein mildes Shampoo auf Ihre Kopfhaut auf und massieren Sie es ein, bevor Sie das Shampoo mit lauwarmem Wasser ausspülen. Verwenden Sie als nächstes einen Conditioner für fettige Haare und arbeiten Sie es durch die Haarsträhnen von Wurzel zu Trinkgeld. Lassen Sie den Conditioner einige Minuten eingeschaltet, bevor Sie ihn mit kaltem Wasser abspülen. Verwenden Sie schließlich einen weit zahnigen Kamm oder Ihre Finger, um Ihr Haar zu entwirren, an den Enden zu beginnen und sich auf die Wurzeln zu arbeiten. Um sicherzustellen, dass alle Spuren von Kokosnussöl entfernt werden, können Sie den Shampoo- und Conditioner -Schritt noch einmal wiederholen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass zu heißes Wasser Kopfhautreizungen verursachen kann. Halten Sie sich also an lauwarme oder kühle Temperaturen beim Auswaschen des Öls.

Wie lange sollte das Kokosöl im Haar bleiben?

Kokosnussöl kann je nach gewünschtem Effekt und der Dicke des Haares mindestens 30 Minuten und bis zu mehrere Stunden im Haar gelassen werden. Für Menschen mit dickem und grobem Haar kann eine längere Zeit erforderlich sein; Es ist jedoch wichtig, Kokosöl nicht zu lange im Haar zu lassen, da dies zu einem Produktaufbau führen kann. Im Allgemeinen werden die besten Ergebnisse aus dem Kokosnussöl für ca. Ein oder zwei Stunden vor dem Ausspülen. Kokosöl ist auch eine ausgezeichnete Behandlung vor der Shampoo-einfach vor dem Shampoonieren auftragen und mindestens 30 Minuten einschalten. Darüber hinaus können Sie nach der Anwendung ein heißes Handtuch verwenden, um die Follikel zu öffnen und das Öl tiefer in die Kopfhaut und die Haarschaft eindringen zu lassen.

Get a 10% discount code sent to you

Receive the best tips and tricks for your hair from Lotte and Nanna 🥰