Hovedbund der er fyldt med skæl
Nachricht

Dandruff: Wie man es in den Haaren und in der Kopfhaut vermeidet

bis Kasper Lindgren auf Dec 04, 2021

Durchgelesen von Dorthe Kristensen

Friseurin und ehemalige Mitinhaberin der preisgekrönten Friseurkette Zoom by Zoom
Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Friseurbranche hat Dorthe viele Kunden in Sachen Haare und Haarpflege beraten. Dorthe hat diesen Blogeintrag durchgelesen, um hohe Qualität und Professionalität zu gewährleisten. Dieser Blogeintrag ist professionell aktualisiert auf 9. April 2024.

Inhaltsverzeichnis

So vermeiden Sie Schuppen in Haare und Kopfhaut

Viele Menschen leiden unter Schuppen auf Kopfhaut und Haaren. Es ist ein häufiges Problem, das in keiner Weise gefährlich ist. Aber Schuppen kann sehr irritierend sein, weil es Ihre Kopfhaut juckt. Darüber hinaus besteht Dandruff aus kleinen weißen Flocken, die Ihre Frisur ruinieren und Ihre Kleidung aufstreuen.

Aber was ist Schuppen? Und warum bekommst du Schuppen? Und was noch wichtiger ist, wie verhindern und kämpfen Sie Schuppen? Lesen Sie unseren Leitfaden unten und erfahren Sie mehr über Dandruff in Haar und Kopfhaut.

Was ist Schuppen?

Schuppenschruppen wird als das Schälen abgestorbener Hautzellen aus der Kopfhaut definiert. Wenn Sie Schuppen haben oder Eine trockene Kopfhaut Es setzt sich als kleine, weiße, trockene oder fettige Flocken in Ihren Haaren ab. Schuppenschürze auf der Kopfhaut können auch Juckreiz verursachen, was Ihre Kopfhaut nur noch rot und irritierter macht. Im schlimmsten Fall kann Schuppen in Schuppen verwandeln, und es kann schwierig sein, es vollständig loszuwerden, sobald Sie es bekommen. Schuppenscheiße ist nicht ansteckend. Deshalb müssen Sie sich keine Sorgen darüber machen, ob Sie herumlaufen und andere infizieren.

Illustration af skæl i hovedbunden gegen en Hovedbund Uden Skæl

Warum bekommst du Schuppen?

Es ist schwierig, eine klare Antwort darauf zu geben, warum Sie Schuppen oder Schuppen auf Ihre Kopfhaut bekommen, da es mehrere verschiedene Gründe geben kann. Zunächst ist es für jeden Menschen völlig natürlich, jeden Tag Hautzellen aus dem Körper aus dem Körper abzugeben. Wir vergießen 40.000 Hautzellen pro Minute, von denen einige aus toten Hautzellen bestehen, die Schuppen sein können. In Ihrer Kopfhaut ist die Hefe "Pityrosporum" vorhanden, die an sich normal ist. Aber wenn diese Hefe im Überwachsen ist, führt sie zur Bildung von Schuppen auf Ihrer Kopfhaut.

Wer kann Schuppen bekommen?

Jeder kann Schuppen in Haare und Kopfhaut bekommen, aber es betrifft Männer häufiger als Frauen. Schuppen können aufgrund vieler verschiedener Gründe auftreten. Wenn Sie vermuten, dass es sich um eine Hautkrankheit oder eine bakterielle Infektion der Kopfhaut handelt. Wenn Sie Schuppen haben, sollten Sie sich an einen Arzt wenden, um eine Diagnose und Ratschläge zur Behandlung zu erhalten.

Haben Sie Schuppen oder eine trockene Kopfhaut?

Es kann schwierig sein zu beurteilen, ob Sie eine trockene Kopfhaut oder einen Schuppen haben. Die beiden Arten von Haarproblemen dürfen nicht verwirrt sein. Daher ist es wichtig, dass Sie den Unterschied bei der Behandlung Ihrer Kopfhaut kennen. Eine trockene Kopfhaut ist normalerweise mit einem Juckreiz und losen Hautflocken verbunden, die von der Kopfhaut fallen, da der Schuppen nicht so gut an Ihrer Kopfhaut haftet. Wenn Sie unter Schuppen leiden, sind die Flocken gelblicher und sie halten sich fester an Ihre Kopfhaut.

Skæl kan vise sig i mange Forskellige Størrelser

Fettiger Schuppen auf der Kopfhaut

Vermeiden fettiges Haar, Es kann ein Vorteil sein: einen neutralen Conditioner zu wählen, der keine Öle und andere harte Zutaten enthält. So wie Sie an einer trockenen Kopfhaut leiden können, können Sie auch an einer fettigen Kopfhaut leiden. Eine fettige Kopfhaut kann auch Reizungen und Juckreiz verursachen, was zur Herstellung von öligen Skalen auf der Kopfhaut führt. Lesen Sie mehr über fettiger Schuppen auf der Kopfhaut .

Schuppen- oder Läuseeier?

Sie können die Skalen leicht mit Lauseiern verwechseln, da sie aufgrund der weißen Farbe gegenseitig ähneln. Es ist jedoch wichtig, den Unterschied zu kennen, da sich Läuseeier zu Läusen entwickeln können, die sehr ansteckend sind. Sie können prüfen, ob Sie Läuse Eier oder Schuppen haben, indem Sie ein Haar zwischen Ihren Fingern ziehen. Läuseeier sind schwer aus den Haaren herauszuziehen, wo Schuppen leichter aus den Haaren ziehen können. Lesen Sie mehr über Läuse in den Haaren hier. 

Dandruff bei der Behandlung loswerden

Wenn Sie Schuppen bekämpfen wollen, können Sie verschiedene Dinge tun, um Schuppen zu behandeln. Wenn Sie Schuppen behandeln müssen, ist es wichtig, das Wachstum der Hefe "Pityrosporum" zu verringern. Sie können dies unter anderem tun, indem Sie sich gründlich um Ihr Haar kümmern und a verwenden Schuppenbürste .

Sie können Schuppen mit den folgenden vier Produkten behandeln:

  • Wachsen und glühen Haarserum Enthält Obstsäure, die ein leichtes Peeling der Kopfhaut verleiht und dazu beiträgt, ein Gleichgewicht in der Mikroflora der Haut zu erzeugen.
  • Wachsen und leuchten Shampoo Enthält Obstsäure, die feuchtigkeitsspendend und weich ist. Das Shampoo hilft, abgestorbene Hautzellen aus der Kopfhaut zu entfernen.
  • Wachsen und leuchten Conditioner Enthält auch Obstsäure, die ein Gleichgewicht in der Kopfhaut erzeugt und so fettiges Haar und Kopfhaut lindert.
  • Die Deep -Kopfhautbürste Silikon -Kopfhautbürste ist eine wirklich gute Schuppenpinsel, die die Kopfhaut aus toten Hautzellen und Bakterien reinigt.

Anti-Dandruff-Produkte

Darüber hinaus können Sie auch in Betracht ziehen, Kokosöl gegen Schuppen zu verwenden, da es eine vorteilhafte Wirkung hat, da es eine Säure enthält. Laurinsäure, die sowohl antibakteriell als auch antimykotisch ist. Darüber hinaus wirkt es Pityrosporum entgegen, was zu Schuppen in Ihrer Kopfhaut führt.

Alles, was Sie brauchen, ist eine Handvoll Kokosnussöl, die Sie sanft in die Kopfhaut massieren können. Das Kokosöl muss mindestens eine Stunde lang auf der Kopfhaut sitzen. Sie können dann das Kokosöl mit warmem Wasser ausspülen und Schuppen-Shampoo .

Verhinderung von Schuppen - die 5 besten Tipps

Es ist nicht völlig unmöglich, Schuppen zu verhindern, aber für einige kann es schwieriger sein als andere. Wenn Sie unter normalem Schuppen leiden, ist es einfacher, Schuppen zu verhindern, während es sehr schwierig sein kann, Schuppen zu verhindern, wenn Sie unter Schuppen oder Psoriasis leiden. Hier ist unser bester Rat.

1. Um Schuppen zu verhindern, müssen Sie Ihr Haar sanft mit milden Produkten sorgen, die nicht zu viele chemische Inhaltsstoffe wie Sulfate und Silikon enthalten. Hier können wir unsere sehr empfehlen Wachsen und leuchten Shampoo und Conditioner, die sowohl sulfat als auch silikonfrei sind.

2. Verwenden Sie kein zu heißes Wasser, wenn Sie Ihr Haar waschen, da es die Kopfhaut austrocknen und Schuppen verschlimmern kann.

3. Verwenden Sie einen Pinsel mit weichen Borsten oder einem weit zahnigen Kamm, um Ihr Haar zu bürsten, um die Kopfhaut zu beschädigen.

4. Vermeiden Sie es, zu viele Styling -Produkte zu verwenden, da sie die Haarfollikel verstopfen und Schuppen verschlimmern können.

5. Essen Sie eine gesunde und vielfältige Ernährung, die viele Vitamine und Mineralien enthält, da sie zur Aufrechterhaltung normaler Haare beiträgt

Schuppens

Es gibt einige, die Pech genug haben, um Schuppen zu entwickeln, was auch als Seborrho -Ekzem bezeichnet wird. Dies ist eine der häufigsten Arten von Ekzemen. Schuppenständer beginnt normalerweise mit Schuppen auf der Kopfhaut, die sich später zu schwerer Rötung und Juckreiz entwickelt. Im schlimmsten Fall können Sie riskieren, Talgdrüsen sowohl in der Kopfhaut, im Gesicht als auch in den Rücken zu bekommen. Unter anderem kann es zu Schuppen in Augenbrauen und Ohren sowie Schuppen auf Ihrer Kopfhaut führen.

Schuppenscheiße kann zu Haarausfall führen

Schuppen können für manche Menschen eine chronische Erkrankung sein, und im schlimmsten Fall kann Schuppen zu Haarausfall führen. Leider sind Schuppen und Haarausfall unbestreitbar miteinander verbunden, aber nur in extremen Fällen führt Schuppen zu Haarausfall.

Dandruff bei der Behandlung loswerden

Psoriasis ist eine weit verbreitete Störung, und daher gibt es auch eine psoriatische Behandlung, mit der Sie versuchen können, Ihr Psoriasis -Ekzem loszuwerden. Es ist jedoch schwierig, Schuppen loszuwerden, wenn Sie Ihre Behandlung nicht behalten. Unter anderem können Sie mehrmals pro Woche Medicated Shampoo verwenden, um Ihren Schuppen zu reduzieren, oder Sie können versuchen, es zu verwenden Kokosöl in Ihren Haaren mit Schuppen. Sie können auch die richtige Psoriasis -Diät essen. Eine Schuppenhausspitze besteht daher daran, die richtigen Vitamine zu erhalten, die dazu beitragen können, Ihren Schuppen zu lindern.

Häufig gestellte Fragen zu Schuppen

Können Sie Schuppen aus Stress bekommen?

Ja, Stress kann Schuppen verursachen. Stress kann zu einem Anstieg der Hormone führen, die die Ölproduktion in der Kopfhaut kontrollieren, was zu einer übermäßig öligen Kopfhaut führt. Dies kann zum Wachstum eines Pilzes namens Malassezia führen, das dann Schuppensymptome wie weiße oder graue Flocken auf Kopfhaut, Rötung und Juckreiz verursachen kann. Zusätzlich zu Stress gibt es andere Faktoren, die zu Schuppen beitragen können, z. B. trockene Haut, bestimmte Haarprodukte und genetische Veranlagung. Menschen, die an Krankheiten wie Psoriasis oder seborrhoischer Dermatitis leiden, sind aufgrund von überaktiven Hautzellenabschüttungen anfälliger für Schuppen. Es ist wichtig zu beachten, dass Stress zwar eine Rolle bei der Verschlechterung bereits bestehender Bedingungen wie den oben genannten spielen kann, aber nicht unbedingt vorhanden sein muss, um Schuppen zu verursachen.

Kann Schuppen von selbst verschwinden?

Ja, Schuppen können von selbst verschwinden. Schuppenscheiße wird typischerweise durch eine Kombination von Faktoren wie Trockenhaut, natürlichen Ölen in Ihrer Kopfhaut und Pilzen verursacht, die auf der Kopfhaut leben. Wenn dies allein auf einen dieser Faktoren zurückzuführen ist, wird es wahrscheinlich alleine verschwinden, sobald die zugrunde liegende Ursache behandelt wurde. Wenn Sie z. Halten Sie trockene Haut, stellen Sie sicher, dass Sie hydratisiert bleiben und Feuchtigkeitscremes verwenden, die speziell für die Kopfhaut formuliert sind. Wenn Sie eine übermäßige Menge Öl auf Ihrer Kopfhaut oder ein Ungleichgewicht in der produzierten Ölmenge haben, verwenden Sie ein speziell formuliertes Shampoo, um dieses Problem zu unterstützen. Wenn eine Pilzinfektion die Ursache für Schuppen ist, kann die Verwendung eines Antimykotika -Shampoo helfen, gegen ihn zu bekämpfen. Darüber hinaus kann die Änderung Ihrer Ernährung oder das Erhöhen Ihrer Aufnahme bestimmter Vitamine auch dazu beitragen, Schuppen zu kontrollieren und die Symptome zu verringern. In jedem Fall verschwindet Schuppen auch ohne Intervention mit der Zeit in der Regel selbst, solange die zugrunde liegende Ursache nicht anhält.

Ist Schuppen ansteckend?

Nein, Schuppen ist nicht ansteckend. Schuppen wird durch eine Überproduktion von Talg auf der Kopfhaut verursacht, die zu Juckreiz und Schuppen führen kann. Es ist eine häufige Erkrankung, die viele Menschen irgendwann in ihrem Leben erleben. Es kann mit verschiedenen Haarprodukten und einer guten Kopfhauthygiene behandelt werden. Wenn Sie sich Sorgen um Schuppen machen, können Sie jederzeit mit Ihrem Arzt oder einem professionellen Friseur sprechen, um weitere Informationen und Ratschläge zum Besten zu erhalten.

Get a 10% discount code sent to you

Receive the best tips and tricks for your hair from Lotte and Nanna 🥰