Kvinde med fedtet hår
Nachricht

Fettiges Haar - wie man fettiges Haar und Kopfhaut losgeht

bis Lotte Lindgren auf Apr 18, 2021

Durchgelesen von Dorthe Kristensen

Friseurin und ehemalige Mitinhaberin der preisgekrönten Friseurkette Zoom by Zoom
Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Friseurbranche hat Dorthe viele Kunden in Sachen Haare und Haarpflege beraten. Dorthe hat diesen Blogeintrag durchgelesen, um hohe Qualität und Professionalität zu gewährleisten. Dieser Blogeintrag ist professionell aktualisiert auf 9. April 2024.

Inhaltsverzeichnis

Vermeiden Sie fettiges Haar und Kopfhaut

Leiden Sie an einer fettigen Kopfhaut? Hängen Ihre Haare oft flach und schwer an Ihrem Kopf? Fettiges Haar kann ein echter Albtraum sein und negative Folgen für Ihr Selbstvertrauen haben. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, den Albtraum zu vermeiden. Lesen Sie hier wie!

Finden Sie auch, dass Ihr Haar fettig aussieht, obwohl Sie es oft waschen? Und haben Sie oft das Gefühl, dass Ihre Frisur flach aussieht und geschlagen hat? Dann bist du nicht allein. Viele Dänen leiden an fettigem Haar, aber es kann immer noch sehr frustrierend sein.

Möchten Sie eine schöne und fettfreie Frisur haben? Dann bist du am richtigen Ort gekommen! Der Markt für Haarprodukte ist riesig und alle versprechen goldene und grüne Wälder. Leider sind nicht alle Produkte und Techniken gleich gut - und einige können die Probleme sogar verschlimmern. Lesen Sie also hier mit und finden Sie heraus, was Sie tun können, um den Glanz in Ihre wunderschönen Haare zurückzubringen!

    Was bedeutet es, fettige Haare zu haben?

    Wenn Sie fettiges Haar haben, sehen Ihre Schlösser oft schlaff, flach und dunkel aus. Es wird schwieriger, eine schöne Frisur zu machen. Und Sie könnten denken, dass Ihr Haar ungewaschen und schmutzig aussieht.

    Da das Fett normalerweise von der Kopfhaut stammt, beginnt es an den Haarwurzeln. Dies bedeutet, dass es die Oberseite Ihres Kopfes ist, die das Öl zuerst bekommt und dann die Haarwellen hinunter bewegt.

    Gibt es eine Verbindung zwischen fettigem Haar und einer juckenden Kopfhaut?

    Die meisten Menschen assoziieren Juckreiz und Reizungen mit einer trockenen Kopfhaut, aber das Gegenteil kann auch der Fall sein. Wenn Ihre Kopfhaut fettig ist, kann dies zur Produktion von führen Schuppen . Und fettiger Schuppen auf der Kopfhaut können extrem juckend sein.

    Denken Sie daher nicht sofort, dass Sie eine trockene Kopfhaut haben, nur weil sie juckt. Es könnte genauso leicht umgekehrt sein. Überprüfen Sie daher Ihre Kopfhaut, bevor Sie sich entscheiden, ob Sie nach Lösungen für trockenes oder fettiges Haar suchen möchten.

    Warum bekommst du fettige Haare?

    Es kann verschiedene Gründe geben, warum Ihr Haar fettig wird. Und manchmal geschieht es aufgrund einer Kombination mehrerer Dinge. Im Folgenden können Sie über die häufigsten Gründe lesen, warum Haare zusammen zusammenklumpen und langweilig werden. Und dann können Sie sehen, ob Sie einige von ihnen aus Ihrem eigenen Alltag erkennen können.  

    Sie waschen Ihre Haare zu oft

    Haben Sie auch versucht, eine gründliche Dusche zu nehmen, aber nach dem ersten Tag fettige Haare bekommen? Sie mögen denken, dass Ihr Haar stumpf wird, weil Sie im Bad nicht gründlich genug sind, aber es ist tatsächlich umgekehrt. Sie können nach dem Waschen leicht fettiges Haar bekommen, wenn Sie es zu oft waschen.

    Ihre Kopfhaut ist voller natürlicher Öle. Es ist das, was Ihre Locken gesund und glänzend hält. Eine Überproduktion dieser Öle kann jedoch dazu führen, dass Ihre Frisur fettig aussieht. Daher kann es helfen, das Haar zu waschen, um die Öle zu entfernen.

    ABER! Wenn Sie Ihr Haar zu oft waschen, entfernen Sie zu viele natürliche Öle. Daher erzeugt der Körper immer größere Mengen, um sie auszugleichen, und dies führt zu fettigeren Haaren. Es wird somit zu einem Teufelskreis, in dem Sie waschen und waschen und wo der Körper immer mehr Öl produziert.

    Sie haben feine und gerade Haare

    Ihr Haartyp spielt natürlich eine große Rolle bei der Aussehen Ihres Frisurs. Und es spielt auch eine Rolle darin, wie schnell es nach einer Wäsche geschlagen wird. Wenn Ihr Haar glatt und fein ist, rutscht das Fett leicht von der Kopfhaut in den Haarwellen. Es gibt keine Locken oder eine grobe Textur, um sie zu stoppen.

    Sie verwenden die falschen Haarprodukte

    Leider sind nicht alle Pflegeprodukte gleich gut, wenn Sie an einer fettigen Kopfhaut leiden. Einige Zutaten können dazu beitragen, dass Ihr Haar fettiger und feuchter wird. Und das ist das Gegenteil von dem, was Sie wollen!

    Deshalb haben wir uns entwickelt Die Wachstums- und Glow -Serie . Hier bekommen Sie ein Shampoo, einen Conditioner und ein Haarserum mit natürlichen Zutaten, die Ihr Haar schön und gesund halten. Und sie können Ihnen auch helfen, eine ölige und verfilzte Frisur zu vermeiden!

    Unser Wachstums- und Glühbereich enthält Zutaten, die die Mikroflora des Haares stärken, sodass Sie eine ausgewogene Kopfhaut erhalten. Und es verfolgt die natürlichen Öle in der Kopfhaut, so dass es weder zu viel noch zu wenig gibt.

    Ihr Lebensstil und Ihre Ernährung spielen auch eine Rolle

    Das Haar wächst von innen nach außen - und daher spielt Ihr Lebensstil auch eine große Rolle bei Problemen mit der Frisur und der Kopfhaut! Wenn Sie von Fast Food leben und vielleicht auch zu wenig schlafen, werden Sie es bald auf Ihren Haaren fühlen können. Der Körper braucht die richtigen Nährstoffe, um das Haar gesund und schön zu machen.

    Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Körper normales Haar produzieren kann, können Sie Haarvitamine essen. Sie enthalten z. Biotin, die I.A. trägt zur Aufrechterhaltung normaler Haare bei. Außerdem schmecken sie köstlich gegenüber Erdbeeren, so dass Sie sie selten vergessen.

    Hormonische Veränderungen

    Hormone können die Ursache für Ihr fettiges Haar sein. Ihre Talgdrüsen können überaktiv werden und durch hormonelle Veränderungen in Ihrem Körper eine übermäßige Menge Tal erzeugen. Wenn hormonelle Ungleichgewichte auftreten, erleben unter anderem viele Menschen, Pickel auf der Kopfhaut .

    Es ist typisch für junge Menschen, viele Hormone amok zu haben, aber wenn es um Erwachsene geht, gibt es oft bestimmte Gründe, warum die Hormone des Körpers unangemessen funktionieren.

    Seien Sie sich dieser Dinge bewusst, die hormonstörend sein können:

    • Stress für eine lange Zeit.
    • Depressionen und ähnliche psychische Erkrankungen.
    • Menstruation.
    • Medizin.
    • Feuchtes Arbeitsumfeld oder Heimumgebung.

    Produkte für ölige Haare

    (frei von Sulfat und Silikon)

    Wie werden Sie fettige Kopfhaut und Haare los?

    Es gibt viele Produkte und gute Ratschläge online darüber, was zu tun ist, wenn Ihre Frisur in einem Chaos ist. Und es kann schwierig sein zu sehen, welchen Rat Sie befolgen sollten. Daher haben wir einige der besten Tipps gesammelt, wie man fettige Haare vermeidet. Experimentieren Sie, um zu finden, was für Sie funktioniert.

    8 gute Tipps, um fettige Haare zu vermeiden

    1. Waschen Sie Ihre Haare nicht öfter als 2-3 Mal pro Woche

    Eine der am häufigsten gestellten Fragen zum Haarwaschen ist, wie oft Sie Ihre Haare waschen sollten? Müssen Sie es jeden Tag waschen? Jeder andere Tag? Niemals? Und es gibt keine richtige Antwort. Es hängt von Ihrem Haartyp und Ihrem Lebensstil ab, aber für die meisten Menschen ist 2-3 Mal optimal.

    Wenn Sie es öfter waschen, entfernen Sie die natürlichen Öle in der Kopfhaut. Es kann Ihr Haarwachstum beschädigen und zu einer Überproduktion von Ölen in der Kopfhaut führen. Wenn Sie im Gegenteil zu selten waschen, verursachen Schweiß und Schmutz auch eine fettige Kopfhaut. Es ist also ein Gleichgewicht.

    Sport treibe oft? Dann können sich 2-3 Haarwäsche pro Woche selten anfühlen. Hier können Sie vorteilhafterweise in Betracht ziehen, ein trockenes Shampoo zu verwenden oder Ihr Haar ohne Shampoo zu waschen. Auf diese Weise können Sie die Zeit zwischen den Haarwäschen etwas länger verlängern.

    2. Wählen Sie ein gutes Shampoo für fettiges Haar

    Wie bereits erwähnt, sind die richtigen Haarprodukte Alpha und Omega für Haargesundheit. Daher ist es wichtig, dass Sie die wählen Bestes Shampoo für fettige Haare . Und hier ist es eine gute Idee, nach nahrhaften Zutaten wie:

    • Aloe Vera
    • Rosmarin
    • Kamille
    • Brennnessel

    Deshalb verwenden wir Aloe Vera auch in unserem Wachsen und leuchten Shampoo gegen fettige Haare. Es fügt den Haarwurzeln die notwendige Feuchtigkeit hinzu, ohne Sie mit einer öligen und fettigen Kopfhaut zu verlassen. Und es führt zu glänzenden Locken, einer schönen Frisur und einem erhöhten Haarwachstum.  

    3. Verwenden Sie Conditioner nur an Ihren Enden

    Verwenden Sie auch Conditioner in Ihrem Haar? Dann machen Sie einen großen Fehler - besonders wenn Sie an fettigem Haar leiden. Balsam arbeitet als Feuchtigkeitscreme für das Haar. Es fügt Feuchtigkeit und Nahrung hinzu, aber wenn Sie zu viel davon verwenden, kann es auch die Haut ölig machen.

    Daher sollten Sie Ihren Conditioner nur an den Ende Ihres Haares verwenden, wenn Sie Probleme mit fettigen Schlössern und einer geschlagenen Frisur haben. Andernfalls kann der Conditioner dazu beitragen, Ihr Haar abzuwägen, anstatt Volumen und Glanz hinzuzufügen.

    Sie können auch in einen Conditioner investieren, der gegen fettige Haut arbeitet. Und da unsere Wachsen und leuchten Conditioner ist eine gute Wahl. Neben der Bereitstellung von Feuchtigkeit, Nahrung und Glanz kann es auch die Mikroflora Ihrer Kopfhaut ausgleichen. Und auf diese Weise vermeiden Sie eine Über- oder Unterproduktion der natürlichen Öle des Körpers.

    4. Vermeiden Sie den Haartrockner so weit wie möglich

    Wenn Sie es eilig haben, ist der Haartrockner ein äußerst praktisches Werkzeug. Es trocknet die Frisur, fügt Volumen hinzu und kann das Styling erleichtern. Leider gibt es auch einige Nachteile des Haartrockners. Und eines davon ist, dass es das Risiko einer fettigen Frisur erhöhen kann.

    Der Haartrockner kann helfen, das Haar auszutrocknen. Und wie bereits erwähnt, kann der Mangel an Feuchtigkeit und Öl zu einer fettigeren Kopfhaut führen. Daher sollten Sie den Haartrockner nur dann verwenden, wenn Sie unbedingt notwendig sind, und lassen Ihre Schlösser auf andere Weise die Luft trocknen.

    Denken Sie, dass die Lufttrocknung zu lange dauert? Dann können Sie große Freude daran haben, in einen zu investieren Mikrofaseltuch . Es absorbiert nicht nur mehr Wasser als ein normales Handtuch, sondern ist auch sanfter. Bei uns können Sie in mehreren schönen Farben intelligente Mikrofibre -Handtücher kaufen. Und dann ist es sogar genäht, also ist es einfach, auf dem Kopf zu bleiben. Auch wenn Sie durch das Haus rennen, ziehen Sie sich an und ziehen Sie Make-up an!

    Verwenden Sie ein Mikrofasertuch, um Ihr Haar zu trocknen

    5. Waschen Sie Ihre Haare zweimal in der Dusche

    Nur wenige von uns erinnern sich in einem geschäftigen Alltag daran, aber Sie sollten Ihre Haare zweimal tatsächlich waschen. Die erste Haarwäsche entfernt Schmutz-, Schmutz- und Styling -Produkte aus Ihrer Kopfhaut. Mit der zweiten Haarwäsche durchdringen die Produkte und sorgen für Ihre Kopfhaut, so dass sie die richtige Feuchtigkeit und Ernährung erhält.

    Hier ist es auch eine gute Idee, a zu verwenden Kopfhautpinsel . Es hilft nicht nur, Haarprodukte zu verteilen, sondern erhöht auch den Blutfluss und entfernt Schuppen. Und dann fühlt es sich super schön und bequem an, es durch die Kopfhaut zu schieben!

    6. Vermeiden Sie sehr heißes Wasser, wenn Sie Ihre Haare in der Dusche reinigen

    Die meisten Menschen wissen, dass heißes Wasser die Haut schädigen kann, aber wussten Sie, dass es auch Ihr Haar beschädigen kann? Wenn Sie fettiges Haar haben, kann sehr heißes Wasser in der Dusche das Problem verschlimmern.

    Eine bessere Lösung besteht darin, die Hitze zu drehen, wenn Sie Ihr Haar waschen. Dies wird dazu beitragen, Ihre Kopfhaut und Ihr Haar vor den schädlichen Auswirkungen von heißem Wasser zu schützen.

    Vorsicht vor zu heißen Bädern

    7. Fettiges Haar und Essig: Versuchen Sie, Apfelessig auf Ihrem Haar zu verwenden

    Es mag seltsam klingen, Essig in Ihre Haare zu stecken, aber es ist ein alter Hausfrau -Trick, der manchmal funktionieren kann. Apfelessig Kann das Haar von Produktrückständen reinigen und fetten und dazu beitragen, die natürliche pH -Balance der Kopfhaut wiederherzustellen.

    Es findet in vier einfachen Schritten statt:

    1. Fügen Sie 250 ml Wasser und 2 EL hinzu. Apfelessig zu einer Sprühflasche - schütteln Sie es gut.
    2. Sprühen Sie die Flüssigkeit nach dem Waschen des Haares mit Shampoo und Conditioner in das Haar - konzentrieren Sie sich auf die Kopfhaut.
    3. Massieren Sie es gründlich in Ihre Kopfhaut - und verwenden Sie es Ihre Kopfhautmassagestin.
    4. Lassen Sie es 1-2 Minuten lang eingeschaltet und spülen Sie es gründlich ab - stellen Sie sicher, dass Sie alles herausholen.

    Es ist einfach und schnell und kann tatsächlich einen überraschend großen und positiven Effekt haben. Und Sie müssen sich keine Sorgen um den Geruch machen - es verschwindet, wenn Ihr schönes Haar wieder trocken ist.

    8. Gesundes und abwechslungsreich essen

    Wenn es darum geht, Ihre Haare und die Kopfhaut gesund zu halten, ist das, was Sie essen, genauso wichtig wie das, was Sie nicht essen. Eine Diät mit hohem ungesunden Fetten und verarbeiteten Lebensmitteln kann zu Öligkeit und anderen Kopfhautproblemen führen.

    Andererseits ist eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung wichtig, um eine normale Kopfhaut und Haare aufrechtzuerhalten. Es gibt einige spezifische Nährstoffe Das sind besonders wichtig, um Ihre Kopfhaut und Haare normal zu halten. Dazu gehören Omega-3-Fettsäuren, Zink und Biotin .

    Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist gut für Ihre Kopfhaut

    Ratschläge des Friseurs

    Hier gibt Ihnen Friseur und Salonbesitzer Maja Haldborg die besten Tipps und Tricks für öliges Haar. Schauen Sie sich sie an Instagram siee. 

    Was sind Ihre besten Tipps für fettiges Haar?

    - Auf jeden Fall ist mein bester Rat, mit übermäßigem Haarwaschen vorsichtig zu sein. Wenn Sie Ihr Haar waschen, "entbinden" Sie Ihre Kopfhaut, d. H. Sie entfernen Ihre natürliche Ölschicht. Ihr Körper nimmt dies als Signal an: Ich werde damit beginnen, mehr Talg (Fett) zu produzieren. Dann denkst du: "Oh, es ist Zeit, es wieder zu waschen! Und Voila bist jetzt im Teufelskreis. Vermeiden Haare zweimal mit Shampoo. Wenn Sie zum ersten Mal Schmutz und Schmutz entfernen, kann das Shampoo für genau das funktionieren, wofür Sie ihn gekauft haben.

    Ein weiterer guter und sehr wichtiger Tipp ist, niemals mit nassen Haaren ins Bett zu gehen. Ihre Kopfhaut kann die Feuchtigkeit nicht loswerden und eine sehr stickige Umgebung auf Ihrer Kopfhaut schaffen, die auch zu Pilz und Juckreiz führen kann. Ein weiterer Tipp ist, darüber nachzudenken, wie oft Sie mit den Fingern durch Ihre Haare laufen ... Haben Sie jemals darüber nachgedacht? Es ist sinnvoll, es so weit wie möglich zu vermeiden. Alle Dinge, die Sie tagsüber berühren, können Ihre Haare tatsächlich noch fettiger machen.

    Wenn meine Haare eines Tages nach dem Waschen fettig werden, was kann ich dann tun?

    - Wenn Sie zu den Menschen gehören, die auch direkt nach dem Waschen Ihres Haares an fettigem Haar leiden, kann es mehrere Faktoren im Spiel geben. 1. Ihre hormonelle Balance kann einen enormen Einfluss auf Haut und Haare haben. Möglicherweise leiden Sie unter PCO (S), Stress, Schwangerschaft, Medikamenten usw. Sie sind nicht allein und es ist völlig normal, dass Ihr Haar schnell anders oder fettig erscheinen kann. 2. Trotz der oben genannten können Sie immer noch Ihr Bestes geben, um eine abwechslungsreiche Ernährung zu sich zu nehmen und sich regelmäßige Vitamine/Nahrungsergänzungsmittel zu erinnern. Wenn Sie wissen, dass Sie Schwierigkeiten haben, eine abwechslungsreiche Ernährung zu sich zu nehmen, suchen Sie zu Ihrem täglichen Routine einige Vitamine/Nahrungsergänzungsmittel. 3. Schauen Sie sich Ihre Produktauswahl an. Vielleicht funktioniert das Shampoo, das Sie verwenden, nicht für Ihre Haare. Es könnte zu schwer für Ihre Haare sein. Wenn es um Shampoo -Wahl geht, ist es wichtig, nach einem Shampoo zu suchen, das: vorzugsweise frei von Sulfaten und Silikon, eine milde Formel hat, die die Haut nicht reizt, nahrhafte Zutaten enthält und nicht zu schwer ist.

    So stylen Sie Ihre Haare, wenn Sie eine fettige Kopfhaut haben

    Stellen Sie sich vor, Sie sind beschäftigt. Sie gehen zu einem wichtigen Ereignis und möchten gut aussehen. Sie schauen in den Spiegel und sehen, dass Ihre Haarwurzeln dunkel und fettig sind. Sie haben keine Zeit zum Duschen. Was machst du?

    Es ist das Albtraum -Szenario jeder Frau, und Sie sind nicht der einzige, der plötzlich einen Hut finden musste. Aber es gibt tatsächlich Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haar stylen können, um den geölten Look zu verbergen. Und Sie können hier darüber lesen!

    Bürsten Sie Ihr Haar gründlich und verwenden Sie ein trockenes Shampoo

    Wenn Ihr Haar sowohl verwirrt als auch fettig ist, wird es niemals gut aussehen. Beginnen Sie daher immer damit, die Strohhalme gut und gründlich zu bürsten. Und hier können Sie von einem guten Pinsel wie zum Beispiel profitieren unser Eierbürste entwirren . Es soll selbst die schlimmsten Haarknoten loswerden - ohne die Haarsträhnen auszuziehen.

    Dann können Sie das Haar mit etwas trockenem Shampoo sprühen. Es ist nicht ideal, zu oft zu verwenden, aber es ist gut, für Notfälle zu haben. Fühlen Sie sich frei, eine Variante ohne zu viel Parfüm oder Silikon zu wählen, da dies zum Problem des fettigen Haares beitragen kann.

    Gute Bürsten für die Haare

    Wählen Sie eine Frisur, die die Haarwurzeln versteckt

    Nicht alle Frisuren sind gleich gut darin, eine fettige Kopfhaut zu vertuschen. Loses Haare sind z. Selten eine gute Idee, wenn die Kopfhaut ölig ist. Betrachten Sie stattdessen eine der folgenden Frisuren:

    • Enger, hoher Pferdeschwanz: Das Haar fest zurückbürsten. Sammeln Sie es in einem hohen Pferdeschwanz mit einem guten Gummiband. Fühlen Sie sich frei, die Spitzen ein wenig Öl hinzuzufügen, wenn sie trocken aussehen.
    • Flechten mit einer schönen Haarband: Wie der Pferdeschwanz ist das Geflecht eine gute Wahl, wenn Sie die Haare Rücken sammeln und so die Kopfhaut bedecken. Beenden Sie den Look mit einem schönen, farbenfrohen Haarband. Es wird den Fokus von den Haaren auf das Haarband nutzen.
    • Halb locker, halb in einem Brötchen: Nehmen Sie ein drittes oder die Hälfte Ihres Haares und legen Sie es in ein kleines Brötchen. Lassen Sie den Rest der Schlösser lose darunter hängen. Wie das Geflecht und der Pferdeschwanz werden es Ihre Kopfhaut abdecken, und so ist es ein kluger und moderner Look.
    • Haarklammern und Seidenschals: Es kann sich schnell unangenehm anfühlen, mit einem Hut drinnen herumzulaufen, aber die Idee, die Haare zu bedecken, ist gut. Verwenden Sie daher stattdessen ein paar schöne Haarklammern oder einen gemusterten Seidenschal. Es hat den gleichen Effekt und Sie können es mit dem Rest Ihres Outfits anpassen.

    Jetzt haben Sie über die Ursachen von öligen Haaren gelesen. Sie wissen, was Sie tun können, um es zu vermeiden. Und Sie haben einige Tipps, wie Sie es im Notfall stylen können. Hoffentlich sind Sie alle daran interessiert, Ihre Haare zu bekämpfen und mit gesunden und glänzenden Schlössern in die Welt zu gehen!

    Häufig gestellte Fragen zu öligen Haaren

    Kann Stress fettiges Haar verursachen?

    Ja, Stress kann fettiges Haar verursachen. Wenn der Körper gestresst ist, erzeugt er mehr Talg, eine ölige, wachsartige Substanz, die Kopfhaut und Haare bezieht. Dieses Öl kann sich auf der Kopfhaut und in den Haarwellen ansammeln, was zu fettigem Haar führt. Menschen mit hohem Stresswert können feststellen, dass ihr Haar im Laufe der Zeit zunehmend fettig wird, da die durch Angst ausgelösten Hormone die Talgproduktion erhöhen und es für natürliche Öle erschweren, sich zu entfernen. Andere Symptome im Zusammenhang mit Stress wie schlechter Ernährung, Schlafmangel oder Dehydration können ebenfalls zu übermäßiger Adipositas beitragen. Wenn Menschen gestresst sind, kümmern sie sich außerdem möglicherweise nicht ordnungsgemäß um ihre Haare, was zum Ölaufbau beitragen kann. Die regelmäßige Reinigung der Kopfhaut und die Verwendung von Produkten, die für öliges Haar ausgelegt sind, kann dazu beitragen, die Auswirkungen der durch Stress verursachten Überschussproduktion zu verringern.

    Welches Shampoo sollte ich verwenden, wenn ich fettiges Haar habe?

    Glücklicherweise haben wir einen ganzen Blog -Beitrag darüber geschrieben, worauf Sie mit Ihrem Shampoo achten sollten, wenn Sie fettiges Haar haben. Lesen Sie den Blog -Beitrag über Shampoo für fettige Haare hier.

    Get a 10% discount code sent to you

    Receive the best tips and tricks for your hair from Lotte and Nanna 🥰